>

Team Gespielte Geschichte

Alte Häuser neu „bespielt“: Das Team Gespielte Geschichte lässt Haus- und Bewohnergeschichte(n) lebendig werden

Das Team Gespielte Geschichte des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren lädt zu einer spannenden Zeitreise ein!

In kurzen Szenen vermitteln Laienschauspielerinnen und Laienschauspieler allerlei Informationen zu ausgewählten Museumshäusern, ihrer Geschichte sowie den ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohner. Die Inszenierungen stammen aus der Feder der Museums-Theater-Expertin Angela Pfenninger, die auch die Proben begleitet und Schulungen anbietet.

Das Vermittlungsformat feierte 2021 mit „Die Schreinerfamilie Walz aus Ohmenhausen – eine Zeitreise ins Jahr 1927“ vor dem Haus mit Schreinerei aus Ohmenhausen Premiere. Pünktlich zum Saisonstart 2022 nahm das Team Gespielte Geschichte mit „Zwei Haushälften und ein Todesfall – eine Reise zu Familie Bühler ins Jahr 1926“ eine Szene rund um das Haus aus Öschelbronn ins feste Repertoire auf. Aktuell arbeitet das Team an der Einführung einer weiteren Szene, welche das Weberhaus aus Laichingen in den Mittelpunkt stellt.

Wer das Team Gespielte Geschichte unterstützen möchte, ist ganz herzlich dazu eingeladen. Ob als Schauspieler, Moderatorin, Statist oder Drehbuchschreiberin – es sind verschiedene Stärken gefragt. So kann jede und jeder einen Beitrag leisten!

Melden Sie sich gerne bei Julia Opitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Freilichtmuseums, per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder per Telefon: 0711 3902-41839.

Impressionen vom Theater-Team

zum Vergrößern ins Bild klicken


weitere Teams 

Kontakt

Förderverein Freilichtmuseum Beuren e.V.
Geschäftsstelle
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
 
Telefon: 07025 91190-26
(Montag 9 bis 12 Uhr) 

Telefax: 07025 91190-10
E-Mail: info@foerderverein-freilichtmuseum-beuren.de
 
 

Spenden

Spenden willkommen
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE18 6115 0020 0010 5802 80
BIC: ESSLDE66XXX