LOGO FOEV Hauptgrafik Giesskannen

Termine

Änderungen auch kurzfristig vorbehalten.
Keine Termine

Aufgrund von Wartungsarbeiten an unserer Telefoanlage erreichen Sie uns telefonisch vorübergehend unter 0711 3902 41826

Virtuelle Teamleitersitzung zum Saisonende

Große Verbundenheit mit dem Museum

Zum Saisonabschluss zogen die Teamleitungen unter Moderation von Inge Hafner eine gemischte Bilanz. Die Einsatzbereitschaft ist ungebrochen, aber vielen fehlten die persönlichen Kontakte. Vorstandsvorsitzender Hans Weil konnte mitteilen, dass es bei den 1 100 Mitgliedschaften und damit rund 3 000 Mitgliedern lediglich wenige Austritte wegen des eingeschränkten Angebots gegeben hätte. Der Treuefaktor und die Verbundenheit mit dem Museum sind sehr hoch.

Museumsleiterin Steffi Cornelius plant für nächstes Jahr wieder ein gedrucktes Programm. Ebenso sollen die bewährten publikumsträchtigen Veranstaltungen wie etwa die Schäfertage oder das Mostfest wieder stattfinden.

Damit stehen für das Ausfahrteam und das Kuvertierteam wieder die gewohnten Aufgaben an. Das Kuvertierteam war aber 2021 nicht untätig. Es versah die Apfelgelee-Gläschen mit Aufklebern und tütete die Protokolle und Post für Helene Ausgaben ein, für diejenigen Mitglieder, die sie nicht digital empfangen können.

Das Backteam beteiligte sich im Sommer und am letzten Öffnungstag mit Brötchen und Gebäck aus dem Holz-Backofen am Programm. Für nächstes Jahr sind bereits zwei Termine eingeplant. Das Gartenteam arbeitete jede Woche in den Gärten: pflanzen, jäten, ernten und informieren. Es würde sich im neuen Jahr über Verstärkung freuen. Das Handarbeitsteam war an einem festen Tag im Monat mit seinen Handarbeiten im Museum präsent und beteiligte sich am Thementag „Handgemacht“ im September. Das Lädlesteam betreute die Tische im Foyer und die Verkaufsstände im Außenbereich. Für die kommende Saison hoffen die Teammitglieder, das Lädle mit einem Luftreinigungsgerät wieder eröffnen zu können. Gefragt ist auch eine für Kartenzahlungen geeigneten Kasse. Das neue Genuss-Team kam unter Corona Bedingungen zusammen. Nächstes Jahr will es einmal im Monat im Erlebnis.Genuss.Zentrum mit alten Obst- und Gemüse-Sorten kochen.   Das Team Wilhelmshöhe, das sich zur Belebung des Gartensaals auf Zeit zusammengefunden hatte, verabschiedete sich nach drei erfolgreichen Veranstaltungen und zwei Glücksrundgängen.

In der kommenden Jahr möchten alle Teams wieder das Museum unterstützen und hoffen auf eine Saison ohne Corona-Einschränkungen.